Nebelschlussleuchte

Die Nebelschlussleuchte ist eine große Hilfe fĂŒr nachfolgende Fahrzeuge, wenn man im Nebel unterwegs ist. Wer an seinem Auto eine Nebelschlussleuchte hat, kann sicher sein, dass er gesehen wird. Fahrzeuge ohne Nebelschlussleuchte erkennt man bei starkem Nebel meistens erst, wenn man schon sehr dicht aufgefahren ist. Oftmals reicht dann eine Vollbremsung nicht mehr aus und es kommt zu einem Auffahrunfall. Seit 1991 mĂŒssen alle Neuwagen mit einer Nebelschlussleuchte ausgestattet sein. Um der Sicherheit Willen sollte man sie nicht vergessen einzuschalten. Bei einem Fahrzeug mit AnhĂ€nger kann am Zugfahrzeug die Nebelschlussleuchte auch bei Nebel ausgeschaltet werden, am AnhĂ€nger muss sie allerdings eingeschaltet sein.

Sicherheit mit der Nebelschlussleuchte

Die Nebelschlussleuchte bietet den Autofahrern auch bei starkem Nebel viel Sicherheit. Nachfolgende Autos können das Nebeldurchdringende Licht schon frĂŒhzeitig sehen und ihre Geschwindigkeit entsprechend anpassen. Die Nebelschlussleuchte darf ausschließlich bei Nebel eingeschaltet werden. Wenn es nicht neblig ist, kann man die anderen Verkehrsteilnehmer durch deren Benutzung gefĂ€hrden. Sollte es dadurch zu einem Unfall kommen wird man mit einem Busgeld belegt. Die vorgeschriebene Höchstgeschwindigkeit bei Nebel darf ebenfalls nicht ĂŒberschritten werden. Bevor man in andere europĂ€ische LĂ€nder reist, sollte man sich ĂŒber die dortigen Bestimmungen in Bezug auf die Nebelschlussleuchte informieren, denn es gibt keine einheitliche Regelung. Oft wird bei Nebel vergessen, die Nebelschlussleuchte einzuschalten, dass man sich damit selbst in Gefahr bringt ist vielen nicht bewusst. Genauso ist es auch, wenn man aus einer Nebelzone herausfĂ€hrt und vergisst die Nebelschlussleuchte auszuschalten. An Ă€lteren Fahrzeugen ist keine Nebelschlussleuchte erforderlich, bei Auto.de finden sie allerdings auch Autos Ă€lteren Baujahrs die nachgerĂŒstet sind.

UNSERE TOP-ANGEBOTE FÜR SIE