Oldtimer

Je nachdem, was man fĂŒr eine Definition zu Grunde legt, bezeichnet man ein Fahrzeug eben dann als Oldtimer (alternativ auch als Veteran), wenn es Ă€lter als zwanzig, fĂŒnfundzwanzig oder dreißig Jahre ist. Ein Oldtimer kann dabei sowohl ein Auto, ein Bus, ein Traktor als auch ein Motorrad sein, das eben dieses Alter erreicht hat. FĂŒr jĂŒngere Fahrzeuge ist auch der Begriff Youngtimer als Gegensatz zum Oldtimer gebrĂ€uchlich. Gerade in den Sommermonaten werden oftmals direkte Veranstaltungen fĂŒr Oldtimer und deren AnhĂ€nger beziehungsweise Fahrer angeboten, die sich regelmĂ€ĂŸig grĂ¶ĂŸter Beliebtheit erfreuen. Die Fans dieser Treffen reisen meist extra in ihren Fahrzeugen an.

Wissenswertes ĂŒber den Oldtimer

Die als Oldtimer bezeichneten Fahrzeuge sind in der Regel LiebhaberstĂŒcke in Privatbesitz, deren EigentĂŒmer und Fahrer sich in ihrer Freizeit vorrangig der Pflege dieser Oldtimer widmen und regelmĂ€ĂŸige Treffen mit Gleichgesinnten aufsuchen. Meist handelt es sich hier aber um keine reinen ZusammenkĂŒnfte von Besitzern dieser Fahrzeuge in der Art und Weise einer geschlossenen Veranstaltung, sondern diese Feste sind fĂŒr jeden Besucher und Interessierten frei zugĂ€nglich. Die Fahrzeuge sind also in der Regel echte SammlerstĂŒcke und entsprechend teuer zu erkaufen, sofern sie ĂŒberhaupt kĂ€uflich sind und nicht immer nur weiter vererbt werden. Meist handelt es sich dabei um restaurierte und beziehungsweise neu aufgebaute Fahrzeuge, die verkehrstĂŒchtig und nach wie vor im Einsatz sind. Hierbei kann man zum Beispiel so ein SammlerstĂŒck fĂŒr die Fahrt zum Standesamt oder zur Kirche bestellen und sich am Tag der Eheschließung in so einem Vehikel durch die Straßen schaukeln und sich ausgiebig bewundern lassen.

UNSERE TOP-ANGEBOTE FÜR SIE