Truck

Die amerikanische Bezeichnung fĂŒr Lastkraftwagen ist schlicht und einfach Truck. Doch das damit verbundene Bild ist weitaus mĂ€chtiger als der auf unseren Straßen verkehrende LKW. Ein Truck, das meint auch gigantische RĂ€der, unheimlich lange AnhĂ€nger, mĂ€chtige Motorhauben und dröhnende Motoren. Die auf Amerikas Straßen beheimateten Trucks sind ein typisches Bild fĂŒr den american way of life, der noch bei vielen Menschen ein Leuchten in den Augen hervor lockt. Das hĂ€ngt vielleicht mit den Road Trains zusammen, diesen ewig langen AnhĂ€ngerschlangen, die sich durch die amerikanische PrĂ€rie wĂ€lzen. Diese Art der Lastbeförderung ist in Europa jedoch unzulĂ€ssig. Der Truck ist daher fĂŒr uns ein Mythos.

Ein Truck muss viel aushalten

Etwas neutraler gesehen ist ein Truck aber im Grunde nichts anderes als ein Fahrzeug zum Transport von GĂŒtern aller Art. Das heißt auch, er unterliegt den gleichen Spezifikationen, die merkmalhaft fĂŒr einen Lastkraftwagen sind. Also hohe Motorleistung, stabile Konstruktion sowohl in Chassis als auch Fahrwerk sowie eine lange und zuverlĂ€ssige Laufleistung. Das heißt auch, dass ein Truck zu einem der verschiedenen AusfĂŒhrungstypen gehören muss, wie Kleinlaster, leichter, mittelschwerer oder schwerer Lastkraftwagen, die wiederum durch bestimmte Lastgrenzen definiert sind. Dass eine spezielle Fahrerlaubnis erworben werden muss, ist selbstverstĂ€ndlich. Weil ein Truck unheimlich große Lasten transportieren muss, gelten fĂŒr jegliche Art von LKW strenge Sicherheitsauflagen, die UnfĂ€lle vermeiden oder deren Folgen möglichst gering halten sollen. Die hohen Materialbelastungen beim GĂŒtertransport und der oft schlechte Straßenzustand setzen Reifen, Federung und der ganzen Konstruktion enorm zu. Daher der große Aufwand in Sachen Sicherheit und Kontrolle, dem sich jeder Truck und sein Fahrer unterziehen mĂŒssen.

Truck

UNSERE TOP-ANGEBOTE FÜR SIE