Nutzfahrzeug-Reifen

Nutzfahrzeug-Reifen sind grĂ¶ĂŸer und breiter als Reifen fĂŒr Pkws. Da die Karkasse dieser Reifen sehr stark ist, können sie höher beansprucht werden. Im Vergleich zu einem Pkw-Reifen mit einer TragfĂ€higkeit von 400 bis 800 kg, kann die Bereifung eines Schwerlast-Lkws mit bis zu 18.000 kg belastet werden. Ab einer bestimmten Dimension können die Nutzfahrzeug-Reifen nachgeschnitten werden, um ein tieferes Profil zu erhalten. Die tatsĂ€chliche TragfĂ€higkeit der LKW-Reifen hĂ€ngt von der TragfĂ€higkeitskennzahl bzw. dem Lastindex ab. Da Reifen dieser GrĂ¶ĂŸenordnung in der Anschaffung sehr teuer sind, werden sie in der Regel runderneuert. Eine Runderneuerung kann aber nur dann durchgefĂŒhrt werden, wenn die Karkasse nicht beschĂ€digt ist.

Nutzfahrzeug-Reifen fĂŒr Lkws und Baumaschinen

Nutzfahrzeug-Reifen werden fĂŒr Lkws, Baumaschinen, Traktoren usw. hergestellt. Sie sind viel breiter und grĂ¶ĂŸer als Pkw-Reifen und durch ihren höheren Reifendurchschnitt haben sie eine wesentlich breitere AuflageflĂ€che. Der Vorteil bei den Nutzfahrzeug-Reifen ist, dass einige davon ab einer bestimmten Dimensionen nachgeschnitten werden können. Reifen bei denen das Profil durch einschneiden vertieft werden kann, sind mit der Aufschrift „regroovable“ gekennzeichnet. Die Nutzfahrzeug-Reifen haben eine viel stĂ€rkere Karkasse, als es bei Pkw-Reifen der Fall ist und können deshalb auch wesentlich höheren Beanspruchungen standhalten. Die Reifen mĂŒssen auf den Straßen genauso gut und sicher fahren, wie auf Baustellen und in GelĂ€nden. Die TragfĂ€higkeit ist natĂŒrlich auch wesentlich höher und der Transport von Containern und anderen schweren GĂŒtern kein Problem. Wie bei allen anderen Reifen auch ist die TragfĂ€higkeit vom Luftdruck abhĂ€ngig, die sich nach der TragfĂ€higkeitskennzahl richtet. Bei Zwillingsreifen bedeutet die TragfĂ€higkeitskennzahl von 150 an der Hinterachse eine TragfĂ€higkeit von etwa 13.000 kg.

UNSERE TOP-ANGEBOTE FÜR SIE