Sommerreifen

Wie der Name schon sagt, sind Sommerreifen nur fĂŒr einen Einsatz in der warmen Jahreszeit ausgelegt. Die Lebensdauer dieser Reifen ist begrenzt. Auch bei einem Stillstand altert der Reifen, das Gummi wird spröde. Daher hat der Hersteller auf der Seitenwand eine Dot-Nummer einvulkanisiert. Diese Nummer besteht aus einer drei- bis vierstelligen Zahl. Daraus ist die Produktionswoche sowie das Produktionsjahr erkennbar. Wichtig fĂŒr ein gutes Fahrverhalten ist, neben dem Einsatz der Sommerreifen in der warmen Jahreszeit, auch die richtige Profiltiefe der Sommerreifen. Damit man die Profiltiefe der Sommerreifen exakt bestimmen kann, wurden so genannte Indikatoren, kleine Höcker in mehreren Profilrillen, eingebaut. Zur Messung der Profiltiefe gibt es verschiedene Verfahren.

HĂ€ufige Fragen zum Einsatz von Sommerreifen

Sommerreifen sind nur fĂŒr StraßenverhĂ€ltnisse ohne Eis und Schnee gedacht. Diese Reifen sind in der warmen Jahreszeit hĂ€ufig hohen Temperaturen ausgesetzt. Um diese unbeschadet zu ĂŒberstehen, verfĂŒgen die Sommerreifen ĂŒber eine spezielle Gummimischung, welche auch bei hohen Temperaturen ihren Zustand behĂ€lt, aber gleichzeitig eine hohe Geschwindigkeit und dem gegenĂŒber eine relativ geringe Abnutzung gewĂ€hrleistet. Das Profil der Sommerreifen ist flach, um auf der trockenen Fahrbahn besseren Halt zu finden. Das Profil darf niemals unter 1,6 Millimeter liegen. Auf der Vorderachse werden sogar zwei Millimeter empfohlen. Wichtig ist, dass Sommerreifen grundsĂ€tzlich rechtzeitig gewechselt werden, um keine bösen Überraschungen beim Eintritt von Glatteis und Schnee zu erleben. Sommerreifen sollten in der Zeit von April bis Oktober gefahren werden. Bei diesen Reifen gibt es verschiedene AusfĂŒhrungen sowie verschiedene Herstellerfirmen und Anbieter, was sich natĂŒrlich auch im Preis niederschlĂ€gt. Bei uns finden Sie Alltagsreifen, Breit- oder Sportreifen und auch GelĂ€ndereifen.

UNSERE TOP-ANGEBOTE FÜR SIE