K├╝belwagen

K├╝belwagen sind eher unbekannte Fahrzeugtypen. Sie geh├Âren zu der Oberkategorie Gel├Ąndewagen. Ihr Name klingt zwar nicht besonders attraktiv, doch tragen sie diesen zurecht. So erhielten sie ihre Bezeichnung dadurch, dass, zumindest urspr├╝nglich, die Sitze eine Form wie eine Wanne hatten. Diese Sitze wurden K├╝belsitze genannt. Daher ist der K├╝belwagen auch unter dem Begriff K├╝belsitzwagen bekannt. Seine Entwicklung begann mit der Produktion von Personenkraftwagen, die gel├Ąndetauglich waren und zum Einsatz im Milit├Ąrwesen verwendet wurden. Beim Bau dieser Fahrzeuge ersetzte man die T├╝ren durch Stoffplanen (oder man verzichtete ganz auf sie), um ein m├Âglichst geringes Gewicht des Wagens zu erhalten.

K├╝belwagen in der heutigen Zeit

Um die Sicherheit der Insassen zu gew├Ąhrleisten, wurden so genannte Schalensitze eingebaut, die man umgangssprachlich als K├╝belsitze bezeichnet. Der wohl typischste Vertreter der K├╝belwagen ist der VW Typ 82, ein Kraftfahrzeug der Wehrmacht. Aber auch andere Automobilhersteller besitzen diesen Fahrzeugtyp, wie zum Beispiel ┼ákoda oder Mercedes. K├╝belwagen sind also Fahrzeuge mit Geschichte, die sich mit der Zeit weiterentwickelt haben. Sie gelten als deutsche Milit├Ąrfahrzeuge des Zweiten Weltkrieges. Nachfolger des klassischen K├╝belwagens sind unter anderem der Trabant 601 K├╝bel sowie der Wartburg 353-400. Im World Wide Web gibt es sogar einen virtuellen Marktplatz f├╝r solche Fahrzeuge. Dort kann man unter anderem die Internetseiten nach K├╝belwagen durchst├Âbern, sich Bilder von diesen ansehen, Fahrzeugteile sowie -zubeh├Âr finden, n├╝tzliche Informationen erhalten, inserieren und seine eigene Seite erstellen. Wer denkt, dass es K├╝belwagen nicht mehr zu kaufen gibt, der irrt. So manche Internetseite belehrt uns da eines Besseren, seien es nun Originale, Restaurierte oder Nachbauten.

UNSERE TOP-ANGEBOTE F├ťR SIE