Citroen

Test Citroen DS5: Der macht auch Pilotinnen glücklich

Test Citroen DS5: Der macht auch Pilotinnen glücklich Bilder

Copyright: auto.de

Test Citroen DS5: Der macht auch Pilotinnen glücklich Bilder

Copyright: auto.de

Test Citroen DS5: Der macht auch Pilotinnen glücklich Bilder

Copyright: auto.de

Test Citroen DS5: Der macht auch Pilotinnen glücklich Bilder

Copyright: auto.de

Test Citroen DS5: Der macht auch Pilotinnen glücklich Bilder

Copyright: auto.de

Test Citroen DS5: Der macht auch Pilotinnen glücklich Bilder

Copyright: auto.de

Test Citroen DS5: Der macht auch Pilotinnen glücklich Bilder

Copyright: auto.de

Test Citroen DS5: Der macht auch Pilotinnen glücklich Bilder

Copyright: auto.de

Test Citroen DS5: Der macht auch Pilotinnen glücklich Bilder

Copyright: auto.de

Test Citroen DS5: Der macht auch Pilotinnen glücklich Bilder

Copyright: auto.de

Test Citroen DS5: Der macht auch Pilotinnen glücklich Bilder

Copyright: auto.de

Test Citroen DS5: Der macht auch Pilotinnen glücklich Bilder

Copyright: auto.de

Test Citroen DS5: Der macht auch Pilotinnen glücklich Bilder

Copyright: auto.de

Test Citroen DS5: Der macht auch Pilotinnen glücklich Bilder

Copyright: auto.de

Test Citroen DS5: Der macht auch Pilotinnen glücklich Bilder

Copyright: auto.de

Test Citroen DS5: Der macht auch Pilotinnen glücklich Bilder

Copyright: auto.de

Test Citroen DS5: Der macht auch Pilotinnen glücklich Bilder

Copyright: auto.de

Test Citroen DS5: Der macht auch Pilotinnen glücklich Bilder

Copyright: auto.de

Test Citroen DS5: Der macht auch Pilotinnen glücklich Bilder

Copyright: auto.de

Test Citroen DS5: Der macht auch Pilotinnen glücklich Bilder

Copyright: auto.de

Test Citroen DS5: Der macht auch Pilotinnen glücklich Bilder

Copyright: auto.de

Test Citroen DS5: Der macht auch Pilotinnen glücklich Bilder

Copyright: auto.de

Test Citroen DS5: Der macht auch Pilotinnen glücklich Bilder

Copyright: auto.de

Test Citroen DS5: Der macht auch Pilotinnen glücklich Bilder

Copyright: auto.de

Test Citroen DS5: Der macht auch Pilotinnen glücklich Bilder

Copyright: auto.de

Test Citroen DS5: Der macht auch Pilotinnen glücklich Bilder

Copyright: auto.de

Test Citroen DS5: Der macht auch Pilotinnen glücklich Bilder

Copyright: auto.de

Test Citroen DS5: Der macht auch Pilotinnen glücklich Bilder

Copyright: auto.de

Test Citroen DS5: Der macht auch Pilotinnen glücklich Bilder

Copyright: auto.de

Von Ingo Koecher — Köln – Flugzeugbau und extrovertiertes Design, der Citroen DS5 sei kein Auto für jedermann, so Stephan Lützenkirchen, Citroen Deutschland. Mit dem dritten Modell der DS-Linie vervollständigt der Hersteller seine Premium-Baureihe. Der kompakte Mittelklässler DS5 kann ab sofort bestellt werden. Zu den deutschen Händlern rollt er am 3. März zu Preisen ab 29.350 Euro.

Weiter Seite 2: Fahrbetrieb; Fazit; Datenblatt & Preise

DS-Familie

Mit dem Start des Citroen DS5 ist die Premium-Linie über den C-Modellen der Franzosen nun komplett. Auch das jüngste Modell der Crossover-Reihe soll etwas mehr an Komfort und Wertigkeit bieten, als das Pendant der C-Serie. Den Anfang machte im Frühjahr 2010 der Kleinwagen Citroen DS3. Ein Jahr darauf folgte mit [foto id=“405517″ size=“small“ position=“left“]dem Citroen DS4 die Premium-Alternative zum C4 und nun, in schöner Regelmäßigkeit wiederum ein Jahr danach, startet mit dem DS5 das Derivat zum C5 der Mittelklasse.

Und wie schon die Vorgänger der DS-Linie, soll auch der neue DS5 das Besondere automobilen Fortkommens erlebbar machen. Dabei wäre der Wagen nichts für Normalverbraucher, heißt es da von Herstellerseite. Vielmehr wurde der DS5 für Auto-Affine konzipiert, die Wert auf das Außergewöhnliche legten. Und das, so konnte sich auto.de überzeugen, wird dem gewogenen Citroenfahrer auch geboten. Dabei, so Lützenkirchen weiter, sei es schon mit den Modellen DS3 und DS4 gelungen, Neukunden zu gewinnen oder abgewanderte Citroen-Kunden zurückzugewinnen.

Modellvarianten

Starten wird der DS5 in den drei bekannten Ausstattungsniveaus Chic, SoChic und SportChic. Zudem bietet Citroen mit der Markteinführung sogleich eine Hybrid-Variante. Mit dem DS5 Hybrid4 platziert der Hersteller den Novizen als Topmodell unter den eigenen ökologischen Antriebskonzepten. Die firmieren bei Citroen unter dem Siegel Airdream und bieten unter anderem ein Start-Stopp-System, das elektronisch gesteuerte Sechsganggetriebe EGS6 und nun auch die Vollhybrid-Technologie Hybrid4, bei der ein 2.0-Liter-Diesel im Verbund mit einem Elektromotor für Vortrieb sorgt.

Hybrid4-Technologie

Mit der Voll-Hybrid-Technologie bedient sich Citroen im PSA-Regal. Das baugleiche System wird bereits im Peugeot 3008 Hybrid4 verbaut – auto.de berichtete. Hier jedoch mit der Einschränkung einer maximalen Endgeschwindigkeit. [foto id=“405518″ size=“small“ position=“left“]An dieser Stelle sei die Software bei Citroen nach oben offen. Eine Einschränkung wie bei Peugeot gäbe es nicht, so Thomas Widmann, Elektro- und Hybridfahrzeuge Citroen.

Auto-Modus

Bei der Hybrid4-Technologie treibt das Dieselaggregat die Vorderachse, der Elektromotor die Hinterachse an. Insgesamt kommt der Antriebsstrang so auf eine Gesamtleistung von 147 kW/200 PS. Die wiederum lässt sich über vier Fahrmodi anpassen. Im Auto-Modus steuert das System den Wechsel zwischen Diesel- und Elektromotor möglichst kraftstoffsparend.

Sport-Modus

Im Sport-Modus ist die Gesamtleistung von 147 kW/200 PS abrufbar. Zudem erfolgt direktes Aufladen der Batterie. Die Systemleistung von 200 PS reduziert sich jedoch ab etwa 120 bis 130 km/h. Dann nämlich treibt der 27 kW/37 PS leistende Elektromotor nicht länger die Hinterachse an. Alleinigen Vortrieb liefert nun der 120 kW/163 PS mobilisierende Diesel.

4WD und ZEV-Modus

Im 4WD-Modus wird der DS5 zum Crossover mit Allradantrieb, etwa bei Schnee oder fehlender Bodenhaftung. Im ZEV-Modus werden nur die Hinterräder angetrieben und somit rein elektrisch gefahren. [foto id=“405519″ size=“small“ position=“right“]Das soll bei voller Batterie bis zu einer Geschwindigkeit von 55 km/h möglich sein, so Widmann weiter.

Aggregate

Die Motorenpalette des Citroen DS5 umfasst den Hybrid4 mit einem 2.0-Liter Diesel mit 120 kW/163 PS Diesel und zusätzlichen 27 kW/37 PS Leistung vom Elektromotor. Zudem sind ein weiterer 2.0-Liter Diesel mit 120 kW/163 PS und ein 1.6-Liter Diesel mit 82 kW/112 PS lieferbar. Weiterhin stehen zwei 1.6-Liter Benziner mit 115 kW/156 PS sowie mit 147 kW/200 PS zur Verfügung. Geschaltet wird wahlweise über ein manuelles Sechsgangschaltgetriebe oder eine Sechsgang-Automatik. Der 1.6-Liter Diesel im Airdream-Modell e-HDi 110 liefert 82 kW/112 PS. Er verfügt über ein Start-Stopp-System, geschaltet wird über das elektronisch gesteuerte Sechsgangtriebe EGS6.

Massive Präsenz außen

Der Citroen DS5 scheint aus einem Guss, er wirkt wie ein Monolith, so seine Erbauer. Dabei fokussiert sich der Blick entlang der hohen Linienführung der Flanke auf die beidseitig zur Front geführten, hochglänzenden Aluminiumleisten, die Citroen selbst als Säbel bezeichnet. Neben der DS-typisch hohen Schulterlinie ist es die bogenförmige Dachlinie, die das Besondere des Designs bezeichnet. So fasst die Linienführung des Daches die Flanke gleichsam ein, der sichtbare Akzente von A-, B- und C-Säule durch die fortlaufende Glasfläche fehlen.

Anders der Winkel des Säbels. Dieser wird an mehreren Stellen innerhalb der Flanke aufgegriffen. So etwa am Ende der Schulterlinie der hinteren Türen oder an den weit in die Seite reichenden unteren Seiten der Frontscheinwerfer, die das LED-Tagfahrlicht beherbergen.

Der Gesamteindruck des Fahrzeugs von außen vermittelt elegante Dynamik und spricht mit seinen hochglänzenden Aluminiumleisten Kunden an, die Wert auf eben diese elegante Dynamik legen, dabei aber nicht im automobilen Einheitsbrei versinken wollen.[foto id=“405522″ size=“small“ position=“left“]

Maskulines Interieur

Der äußere Eindruck setzt sich im Inneren des DS5 fort. Dabei hätten sich die Designer bei der Gestaltung der Bedienelemente vom Flugzeugbau inspirieren lassen, so Stephan Lützenkirchen. Es gäbe mit einer oberen und einer unteren Ebene zwei Bedienbereiche. Während die häufiger zu bedienenden wie etwa Fensterheber unten angeordnet wurden, seien weniger häufig genutzte Taster wie die zum Öffnen und Schließen des dreigliedrigen Daches oder der Citroen Notruf eTouch, oberhalb untergebracht. Allen Tastern gleich ist jedoch die dem Flugzeugbau entlehnte Form, sowie ihr zweifarbiger Materialmix aus Schwarz und Silber.

Das mit den Tastern umgesetzte zweifarbige Konzept zieht sich über den gesamten Bereich des Cockpits. Auch hier dominieren Schwarztöne, aufgewertet durch silberne Intarsien in Aluminiumoptik, teilweise gebürstet oder mit Struktur, ähnlich einer gedengelten Oberfläche. Arbeitsplatz, Gestühl und die Innenraumgestaltung vermitteln insgesamt einen hochwertig-eleganten wie auch einen dynamisch-maskulinen Eindruck.

auto.de-Urteil: Trotz maskulinem Gesamteindruck ist der Citroen DS5 kein Macho-Car. Vielmehr bietet er Komfort und Annehmlichkeiten, die auch Pilotinnen glücklich machen können.

Weiter Seite 2: Fahrbetrieb; Fazit; Datenblatt & Preise

{PAGE}

[foto id=“405526″ size=“full“]

Zurück Seite 1: DS-Familie; Modellvarianten; Hybrid4-Technologie; Aggregate; Exterieur; Interieur

Fahrbetrieb

Während des auto.de-Kurztests machte der von uns gefahrene DS5 Hybrid4 eine durchweg gute Figur. Dennoch gibt es eine Einschränkung bezüglich des Fahrwerks. So werden Fans des hydropneumatischen Fahrwerks französischer Limousinen enttäuscht. Da der DS5 auf der Plattform des DS4 basiert, ließe sich [foto id=“405527″ size=“small“ position=“left“]nur ein normales Fahrwerk verbauen, heißt es vom Hersteller. Dieses erlebten wir in einer gelungenen Abstimmung zwischen Komfort und sportlicher Dynamik. Schlechte Straßenverhältnisse steckt es gut weg, bei hohen Geschwindigkeiten liegt der DS5 stabil auf der Fahrbahn.

Das Gestühl ist angenehm konturiert, lange Strecken lassen sich entspannt absolvieren. Mit einer Zuladung von 468 Litern bis 1.288 Litern bei umgelegter Rückbank – bei der Hybridversion 325 Liter bis 1.145 Liter – lässt sich im Vergleich des Segments eine eher durchschnittliche Menge Gepäck unterbringen. Das wiederum ist den kompakten Abmaßen von 4.530 Millimetern Länge und 1.871 Millimetern Breite geschuldet. So wird der DS5 vom Hersteller dem Segment der kompakten Mittelklasse zugeordnet. Bei der Geräuschentwicklung indes spielt der DS5 wieder ganz vorne mit. So sind weder Motor-, noch Wind- oder Abrollgeräusche der Reifen im inneren vordergründig wahrnehmbar.

Besonders ist die Situation beim Hybrid4, kommen doch zum Gewicht des herkömmlichen Dieselaggregats weitere 120 bis 130 Kilogramm vom Elektro-Antriebsstrang. Dennoch wirkt sich das nicht unerhebliche Mehrgewicht, der DS5 bringt so 1.735 Kilogramm auf die Waage, nicht auf die Performance aus. Der leistungsstarke Diesel liefert im Verbund immer ausreichend Vorschub, um den Wagen agil und dynamisch bewegen zu können. Das gilt auch dann noch, wenn sich der Elektromotor ab etwa 120 Stundenkilometern abschaltet und der Selbstzünder in den Solobetrieb wechselt.

Dennoch ertappten wir uns dabei, weniger auf Vortrieb, als vielmehr auf möglichst effiziente Fahrweise zu achten. So stellt auto.de fest, dass Hybridtechnologien [foto id=“405528″ size=“small“ position=“right“]insbesondere dann, wenn über Schaubilder Energieflüsse in Echtzeit abgebildet werden, zu wirtschaftlichem Fahren animieren. Und das, so unser Eindruck, stachelt nicht nur den eigenen Ehrgeiz an, sondern macht auch noch Spaß.

Während des Kurztests war auto.de keine umfassende Verbrauchsanalyse möglich. Citroen macht hier für die Hybridversion Angaben von 3,9 Litern auf 100 Kilometern für den mit manuellem Sechsganggetriebe ausgerüsteten Wagen. Mit Automatik EGS6 soll der Verbrauch im Mittel 4,2 Liter auf 100 Kilometer betragen. Erfahrungsgemäß sind die unter Laborbedingungen ermittelten Werte im Alltagsbetrieb jedoch noch ein Stück nach oben zu korrigieren. auto.de geht davon aus, dass es sich am Ende um einen Mehrverbrauch von 1,5 bis 2,0 Litern pro 100 Kilometern handeln dürfte, was an sich noch als gut zu bezeichnen ist. Dennoch bleiben natürlich alle Angaben immer abhängig von der eigenen Fahrweise.

Fazit

Nun ist sie also komplett, die Premium-Linie von Citroen. Jetzt liegt es an jedem selbst, ob es am Ende ein Auto sein soll, oder eben doch ein bisschen mehr sein darf. Ganz gleich wie die Entscheidung auch fällt, mit [foto id=“405529″ size=“small“ position=“left“]den Fahrzeugen DS3, DS4 und nun auch DS5 – auto. de hatte alle Modelle im Test – bekommt man das gewisse Etwas, Chic und Esprit inklusive.

Im Markt muss sich der Citroen DS5 gegen höher gelegte Mittelklasse-Kandidaten, wie etwa den Sportstourer der B-Klasse von Mercedes-Benz behaupten. Auch VW legt im Bereich der Crossover nach. Mit dem Alltrack, der in wenigen Wochen erstmals der Presse vorgestellt wird, startet ein weiteres höher gelegtes Mittelklassemodell am Markt. Zwischen den beiden Wettbewerbern platziert Citroen seinen DS5 als Fließhecklimousine, während die B-Klasse von Mercedes als Sportstourer und der kurz vor der Markteinführung stehende VW Passat Alltrack als höher gelegter Kombi starten werden.

Somit sichert sich Citroen für den DS5 neben dem innovativen Antriebskonzept Hybrid4, dem besonderen Design und kompakten Maßen, die Nische der Fließhecklimousinen unter den Crossover-Modellen der Mittelklasse. Dabei ist der Einstieg ins Segment bei den Franzosen bereits mit dem Airdream-Modell e-HDi 110 ab 29.350 Euro möglich. Das Topmodell der DS5-Baureihe markiert der DS5 Hybrid4 Airdream. Hier ruft Citroen als Basispreis nicht unerhebliche 44.240 Euro auf.

Zurück Seite 1: DS-Familie; Modellvarianten; Hybrid4-Technologie; Aggregate; Exterieur; Interieur

Datenblatt Citroen DS5
   
fünftüriger, fünfsitziger Crossover der kompakten Mittelklasse, Fließheck, Frontantrieb, (Hybrid 4 mit 4WD bis 120 km/h)
   
Länge/Breite/Höhe: 4.530 mm/1.871 mm/1.505 mm
Radstand: 2.727 mm
   
Motoren  
  Turbo-Benziner
1.598 ccm von 115 kW/156 PS bis 147 kW/200 PS
  Common-Rail-Diesel
1.997 ccm von 82 kW/112 PS bis 120 kW/163 PS
  Hybrid4
Common-Rail-Diesel mit 1.997 ccm und 120 kW/163 PS
Elektromotor mit 27 kW/37 PS
   
max. Drehmoment: 240 bis 340 Newtonmeter
Höchstgeschwindigkeit: 191 bis 235 km/h
Beschleunigung 0-100 km/h: 12,4 bis 8,2 s
   
Verbrauch (im Mittel): 3,8 bis 7,3 l/100 km
CO2-Ausstoß: 99 bis 239 g/km
Schadstoffklasse: Euro 5
   
Ausstattung
(Serie, Auswahl, Niveau Chic):
sechs Airbags, elektronisches Stabilitätsprogramm ESP, Antischlupfregelung ASR, Tempomat, elektrisch einstell- und beheizbare Außenspiegel, automatische Fahrlichteinschaltung, Regensensor, Berganfahrassistent, elektrische Fensterheber vorne und hinten, elektrische Parkbremse, getönte Seiten- und Heckscheiben, Innenspiegel automatisch abblendend, Klimaanlage, LED-Tagfahrlicht, CD-Radio mit MP3-Funktion, Aux- und USB-Eingang, Multifunktionslenkrad
   
Gewichte/Zuladung  
Leergewicht: 1.495 bis 1.735 kg
Zuladung: 510 bis 545 kg
Anhängelast gebremst: 800 kg (Hybrid4) bis 1.500 kg
Anhängelast ungebremst: 500 kg (Hybrid4) bis 750 kg
zul. Stützlast: 75 kg
Kofferraumvolumen: 468 bis 1.288 l
Hybrid4: 325 bis 1.145 l
   
Preise  
Basismodell: ab 29.350 Euro (inkl. 19 Prozent MwSt.)
Topmodell: ab 44.240 Euro (inkl. 19 Prozent MwSt.)

Zurück Seite 1: DS-Familie; Modellvarianten; Hybrid4-Technologie; Aggregate; Exterieur; Interieur

UNSERE TOP-ANGEBOTE FÜR SIE

MEHR ERFAHREN AUS DEM BEREICH NEWS

Mercedes Maybach GLS 600: Mit Stern, Schampus und Schmackes

Mercedes Maybach GLS 600: Mit Stern, Schampus und Schmackes

Skoda Fabia: Ganz schön groß geworden

Skoda Fabia: Ganz schön groß geworden

Der Land Rover Defender bekommt den V8-Kompressormotor

Der Land Rover Defender bekommt den V8-Kompressormotor

zoom_photo