Kleinbus

Einem Kleinbus wird hĂ€ufig die gleiche Kategorie wie Vans zugeteilt. Ein Kleinbus, der auch Minibus genannt wird, ist ein Bus, der eine geringe Anzahl an Personen befördern kann, meistens bis zu 9 Leute. Ein Kleinbus mit beispielsweise einer LadeflĂ€che fĂ€llt schon unter die Kategorie Lastkraftwagen. Kleinbusse können auch als kleine Transporter oder große Familienautos gesehen werden. So sind sie zum Beispiel fĂŒr Großfamilien und fĂŒr kleine Gruppen geeignet, oder auch als Schulbus eines Dorfes, der nur wenige Kinder zu befördern hat. Ein Kleinbus wird außerdem oft fĂŒr Kurier- oder Lieferfahrten benutzt.

Der Kleinbus und seine Eigenschaften

Ein Kleinbus hat in der Regel fĂŒnf bis neun Sitzmöglichkeiten und verfĂŒgt ĂŒber ein variables Sitzsystem. Wenn man beispielsweise die beiden hinteren Sitzreihe heraus montiert, erhĂ€lt man eine LadeflĂ€che von mindestens 2 Metern LĂ€nge. Hersteller von Kleinbussen sind zum Beispiel der VW mit seinem Sharan sowie der Ford mit seinem Galaxy. Doch in der heutigen Zeit bietet so gut wie jeder Fahrzeughersteller einen Minibus an. Kleinbusse sind in der Regel kleiner als Transporter, aber grĂ¶ĂŸer als Kombis (Kombinationskraftwagen). Sie lassen sich vielseitig einsetzen. So kann man sie unter anderem fĂŒr den Großeinkauf verwenden, zum Transportieren von mehreren Personen (beispielsweise fĂŒr den Urlaub) oder fĂŒr einen Umzug einsetzen. Sie bieten einen großen Stauraum, aber auch viele und flexible Sitzmöglichkeiten. Kaufinteressenten können beispielsweise zwischen verschiedenen Modellen, GrĂ¶ĂŸen und unterschiedlicher Ausstattung wĂ€hlen. Somit lĂ€sst sich nach den eigenen BedĂŒrfnissen und Gegebenheiten eine gute Wahl bezĂŒglich eines Kleinbusses treffen.

UNSERE TOP-ANGEBOTE FÜR SIE