Auto Trophy 2013: Sieger stehen fest

Auto Trophy 2013: Sieger stehen fest Bilder

Copyright: hersteller

Die Sieger der 26. Auto Trophy 2013 stehen fest. Mehr als 100 000 Leser der „Auto Zeitung“ haben ihre Wahl getroffen und über die Vergabe des begehrten Auto-Goldes entschieden. Die Wähler haben die Chance einen der Preise im Gesamtwert von rund 250 000 Euro zu gewinnen. Die Ziehung wird in einer der nächsten Ausgaben erfolgen.

In der Kategorie „City Cars“ hat der Opel Adam gewonnen, bei den Importeuren ging der erste Platz in dieser Kategorie an den Skoda Citigo. Bei den Kleinwagen erzielte Audi mit dem A1 den ersten Platz. Diese Position nahm in der Kategorie der Seat Ibiza ein.

Die Auto Trophy in der Kompaktklasse ging an den Volkswagen Golf. Das Pendant bei den Importeuren ging an den spanischen Bruder Seat Leon.

In der Mittelklasse gewann der BMW 3er, der Platz bei den Importeuren ging an den Mazda6. Der Audi A6 teilte sich den ersten Platz in der Oberklasse mit der Mercedes-Benz E-Klasse. In der Importwertung ging der Platz an den Skoda Superb.

Die Mercedes-Benz S-Klasse hat die Wertung in der Luxusklasse angeführt. Das Import-Pendant ging an den Maserati Quattroporte.

Bei den Cabriolets bis 30 000 Euro gewann der Audi A3. Bei den Importeuren ging dieser Preis an den Mazda MX-5. Bei den teureren Cabriolets über 30 000 Euro gewann der 911 Cabrio. Hier siegte in der Importeurswertung der Jaguar F-Type.

Auch bei den Sportwagen hat Porsche mit dem 911er die Nase vorn. Bei den Importeuren ging hier der erste Platz an den Alfa Romeo 4C. Das gleiche wiederholt der Stuttgarter Sportwagenhersteller dann auch bei den Supersportwagen mit dem ersten Platz für den 918 Spyder. Sein Pendant bei den Importeuren ist hier der Aston Martin Vanquish.

Die Wertung bei den Vans gewinnt der Volkswagen Multivan. Ihm zur Seite steht der Citroen C4 Picasso.

Bei den SUV bis 30 000 Euro geht der erste Platz an den Volkswagen Tiguan. Den Platz bei den Importeueren erreichte der Skoda Yeti. Bei den teureren SUV über 30 000 Euro holte sich der BMW X5 den ersten Rang. Auf Importeursseite findet sich hier der Range Rover Evoque.

Als Auto mit dem besten Preis-Leistungs-Verhältnis wurde die Corvette Stingray und als Elektroauto der BMW i3 ausgezeichnet.

Die Auszeichnung für die beste Werbung ging an Mercedes-Benz und für die beste Qualität an Audi.

UNSERE TOP-ANGEBOTE FÜR SIE

MEHR ERFAHREN AUS DEM BEREICH NEWS

Range Rover

Vorstellung Range Rover: Der V8 hat noch nicht ausgedient

Fahrbericht BMW iX und 4er Gran Coupé: Eine Marke, zwei Pfade

Fahrbericht BMW iX und 4er Gran Coupé: Eine Marke, zwei Pfade

VW Aero B Sedan 001

Volkswagen Aero B Elektro-Limousine gesichtet

zoom_photo