Gro├čraumlimousinen

Im deutschsprachigen Raum wird der Begriff Gro├čraumlimousine f├╝r gew├Âhnlich mit einem Van gleichgesetzt. Die urspr├╝ngliche Gro├čraumlimousinen stammen demnach aus Nordamerika und wurde dort vor allem als Warentransportfahrzeug beziehungsweise als Lieferwagen verwendet. In Europa dienen sie vorrangig als Personenfahrzeug f├╝r bis zu neun Personen. In der Regel sind sie jedoch mit sieben Sitzen ausgestattet. Neunsitzer k├Ânnen wiederum auch als Kleinbusse bezeichnet werden. Die ├ťberg├Ąnge sind hier flie├čend. Im Gegensatz zu typischen Kleinbussen sind die Gro├čraumlimousinen kompakter und wirken in ihrer ├Ąu├čeren Form weicher und abgerundeter. Au├čerdem bieten sie ausreichend Platz f├╝r eine Familie mit vielen Angeh├Ârigen und sind sehr ger├Ąumig.

Die Gro├čraumlimousinen als neues Konzept

Die meisten Gro├čraumlimousinen basieren in ihrem Grundkonzept auf Modellen wie dem Chrysler Voyager oder dem Renault Espace und etablierten sich bereits in den 80er Jahren in Europa. Wie diese Begriffe schon erl├Ąutern, lautet das Motto von Gro├čraumlimousinen vor allem: Platz und Fahrkomfort f├╝r lange Reisen. Mithin k├Ânnen sie im Innenraum variabel ausgestaltet werden. Die Sitze lassen sich vor allem hinten entfernen, was dann einen gr├Â├čeren Stauraum f├╝r Gep├Ąck bieten kann. Gro├čraumlimousinen bieten damit eine optimale Alternative zu Kombis und Kleinbussen. Im Durchschnitt haben diese Pkws eine L├Ąnge von f├╝nf Metern. Auch die Ausstattung dieser Autos bietet einen guten Standard. Die neueren Modelle verf├╝gen ├╝ber Abstandsregeltempomaten, um eine gr├Â├čere Unfallsicherheit zu bieten. Klimaanlage und Schiebet├╝ren geh├Âren ebenfalls oft schon zur normalen Ausstattung. Alles in allem lassen sich die Gro├čraumlimousinen heute unter vielen verschiedenen Namen finden, wie zum Beispiel Van oder Multivan. Sie alle verf├╝gen ├╝ber Platz, Variabilit├Ąt sowie Reisekomfort und eignen sich damit f├╝r die verschiedensten Anl├Ąsse.

Gro├čraumlimousinen

UNSERE TOP-ANGEBOTE F├ťR SIE