Steilheck

Fahrzeuge können mit unterschiedlichen Hecks ausgestattet sein, so zum Beispiel das Stufenheck oder auch das Steilheck. Ein Steilheck ist eine Karosserieform von Personenkraftwagen-Modellen und zeichnet sich dadurch aus, dass das Fahrzeugheck nach dem Kofferraum fast senkrecht abfÀllt. Im Gegensatz dazu steht das SchrÀgheck, bei dem das Fahrzeugheck schrÀg ist. Ein Steilheck findet man vor allem bei Kleinwagen sowie Kleinstwagen, wie zum Beispiel bei den Mini Cars. Der Vorteil vieler Steilhecks ist, dass sie platzsparend sind. Aber auch Kombinationskraftwagen, Vans sowie so genannte Sport Utility Vehicle (SUV) sind oft mit einem Steilheck ausgestattet. Der Nachteil dieses Heck ist, dass sie sich negativ auf den Luftwiderstandsbeiwert auswirkt.

Stufen-, SchrÀg- oder Steilheck

Steilhecks finden sich bei einigen Automodellen, wie zum Beispiel beim Volvo 240, beim KIA Cerato 1.6 oder beim Lada Kalina, der erst 2007 dieses Modell mit Steilheck herausgebracht hat. Genauso wie das SchrĂ€g- oder Stufenheck, sind auch Autos mit Steilheck Geschmackssache. Neben diversen Bildern oder auch Videos ĂŒber Autos mit dieser Heckform, befinden sich im World Wide Web auch Erfahrungsberichte (beziehungsweise Fahrberichte) zum Thema. Von KĂ€ufern bevorzugt werden solche Modelle entweder durch das Aussehen, hĂ€ufig aber auch durch den grĂ¶ĂŸeren Staumraum im Kofferraum. Die Steilheckvariante von Fahrzeugen, beispielsweise des KIA Cerato, gilt vor allem als jung, sportlich sowie charmant. Neben Steil- und Stufenheck findet sich noch die Bezeichnung Fließheck, oder auch Vollheck. Ein Fließheck ist ein Synonym zum SchrĂ€gheck. Bei dem Stufenheck stellt der Kofferraumdeckel sozusagen eine Stufe hin zum Dach des Wagens dar. Wer also die Form von Autos mit einem Steilheck mag, der findet sicher sein entsprechendes Wunschauto.

UNSERE TOP-ANGEBOTE FÜR SIE