Limousinen + Kombis

Limousinen + Kombis bilden eine eigene Fahrzeugklasse, da sie in GrĂ¶ĂŸe und Preis eng beieinander stehen und gut zu anderen Fahrzeugklassen abzugrenzen sind. Beide bieten erhöhten Fahr- und Sitzkomfort sowie ein großes Ladevolumen durch mehr Raum und LĂ€nge. Limousinen dienen dabei eher dem annehmlichen Personentransport, wobei Kombinationskraftwagen neben der Personenbeförderung vor allem Lasten transportieren. Demnach werden Limousinen + Kombis meist nach aktuellem Marktpreis und ihrer LĂ€nge klassifiziert. Hierbei variieren sie in den Unterklassen Leichtfahrzeug, City Car, Kleinst- und Kleinwagen, Kompaktklasse sowie Mittel- und Oberklasse. In Letzterer sind Kombis jedoch eher unĂŒblich. Bekannte Automarken fĂŒr Limousinen + Kombis sind Fiat, VW, Toyota, Skoda, Opel oder Mercedes.

Modelle von Limousinen + Kombis

Limousinen versinnbildlichen vor allem die Mercedes-Klassen. So zĂ€hlt die Mercedes-Benz S-Klasse mit ihrem Angebot an Limousinen zur Oberklasse von Mercedes. Aber auch der Audi A8 oder der 7er BMW machen in dieser Luxusklasse eine gute Figur. Der oberen Mittelklasse lassen sich vor allem hochwertige Kombis zuordnen. Die E-Klasse von Mercedes beispielsweise steht hier im Blickpunkt, aber auch der Passat von VW oder der 5er BMW. Die Wagen der oberen Mittelklasse zeichnen sich außerdem durch einen Heck- oder Allradantrieb aus. Aber nicht nur großrĂ€umige Automobile gehören dieser Klasse der Limousinen + Kombis an. Obwohl Fahrzeuge wie der VW Golf der Kompaktklasse zugehören, lassen sie sich als Stufenheck- oder Kompaktlimousine dennoch in die große Fahrzeugklasse der Limousinen + Kombis einordnen. Bei den Kleinstwagen wie dem Ford Ka oder den City Cars stehen Stufenhecklimousinen jedoch ĂŒberhaupt nicht zur VerfĂŒgung. Obwohl sie Unterklassen von Limousinen + Kombis sind, gehören vielmehr Autotypen wie der Fiat Panda, der VW Polo oder der Opel Corsa dazu.

UNSERE TOP-ANGEBOTE FÜR SIE