Die Firma Abarth wurde im Jahre 1949 von Carlo Abarth und Armando Scagliarini gegrĂŒndet. Carlo Abarth, ein leidenschaftlicher Motorradrennfahrer, spezialisierte sich als Tuner fĂŒr Sportwagen mit kleinem Hubraum. AnfĂ€nglich modifizierte Abarth Fahrzeuge von Alfa Romeo, Fiat und Simca, um diese auf populĂ€ren Rennveranstaltungen antreten zu lassen. Der Skorpion im Firmenlogo bezieht sich auf das Sternzeichen von Carlo Abarth und ist noch heute das Markenzeichen der Abarth & C. SpA, einer Tochter der FGA. Anfang der 70er Jahre verkaufte Abarth das Unternehmen an Fiat, womit auch alle Namensrechte an den Konzern ĂŒbertragen wurden.

auto.de