Wenn man an die Formel 1 denkt, fĂ€llt einem direkt eine Automarke ein – Ferrari. Auch wenn Ferrari eine italienische Automarke ist, identifizieren sich viele Motorsportfans mit dem Sportwagenhersteller. NatĂŒrlich schlĂ€gt sich diese Serie auch auf die PopularitĂ€t des italienischen Unternehmens nieder und verleiht den den roten Flitzern von Ferrari ein hohes Ansehen. Neben Sportwagen wie dem 456 GT/GTA, dem 550 Maranello oder auch dem ab 1999 erfolgreichen 360 Modena prĂ€sentiert der Autohersteller Ferrari im Jahr 2017 erstmals das Modell des Sportwagen-Roadsters Portofino.

auto.de