Der Zimmermann Michio Suzuki grĂŒndete im Jahr 1909 ein Unternehmen zur Herstellung von WebstĂŒhlen. Jedoch war er so vom fortschrittlichen Fahrzeugbau der Amerikaner und EuropĂ€er begeistert, dass er beschloss, ein eigenes Automobil zu entwickeln. Dabei kam Suzuki auch die große Nachfrage nach Automobilen in Japan entgegen. Er zerlegte einen Austin 7 im Jahr 1936 gĂ€nzlich in seine Einzelteile, um das Auto bis auf das kleinste Detail in Augenschein zu nehmen. Schließlich begann er mit der Konstruktion des ersten Suzuki Prototyps. Danach wurden noch weitere Fahrzeuge von Suzuki gefertigt, jedoch stellte man die Produktion aufgrund des Krieges auf RĂŒstungsgĂŒter um. Der Konzern produzierte in den Jahren des Krieges Munition und bekam zunehmend militĂ€rische AuftrĂ€ge. Vielleicht war auch das ein Grund dafĂŒr, dass viele WerkstĂ€tten von Suzuki zerstört wurden. Nach dem Krieg widmete sich das Unternehmen der Produktion von Landmaschinen und HeizlĂŒftern.

auto.de