Die 1903 von Henry Ford gegrĂŒndete Ford Motor Company setzte mit einem bahnbrechenden und bis dahin einzigartigen Fertigungskonzept Akzente in der Historie der Automobilindustrie. Eine Fertigungsstraße mit verschiedenen LaufbĂ€ndern ermöglichte dem Ford-Konzern, die zur Herstellung von Neuwagen notwendigen, austauschbaren Einzelteile in kĂŒrzester Zeit herzustellen. Damit waren der Großserienproduktion keine Grenzen mehr gesetzt und die Öffentlichkeit freute sich ĂŒber kostengĂŒnstige und dennoch zuverlĂ€ssige Autos, die ein völlig neues FahrgefĂŒhl versprachen. Mit dem T-Modell von Ford, dem ersten Fahrzeug dieser Produktionsart, setzte ab 1908 ein neues Zeitalter in der Automobilindustrie ein, denn er wurde bis 1927 ganze 15 Millionen Mal gebaut.

auto.de