Opel

Opel

Die Wurzeln des Automobilherstellers Opel liegen in Rüsselsheim, in Deutschland. Hier etablierte sich das Unternehmen anfangs als größter Nähmaschinenhersteller Europas und widmete sich ab 1899 auch der Automobilproduktion. Ab 1924 ist die Firma die erste europäische Betriebsstätte, die die Fließbandmethode für Neuwagen einführt und damit den Weg für die Massenproduktion ebnet. Im amerikanischen Unternehmen General Motors findet es einen starken Partner, der die Verkaufszahlen der Modelle weiter nach oben schnellen lässt. In dieser Zeit entwickelt Fritz von Opel für Testzwecke Autos, die einen Raketenantrieb haben und mit Rekordgeschwindigkeiten auf der bekannten AVUS fahren. ... mehr

Opel Gebrauchtwagenangebote

  • Opel Corsa 1,2 -AHK!!- 8x ber.- Tüv 05/17-Kdn. Neu

    Gebrauchtwagen 10/1995 193.000 km 33 kw (45 PS) 1000,- EUR

    94437 Mamming
    Benzin,
    6.5/8.6/5.3 l/100km Kraftstoffverbrauch (komb. / innerorts / außerorts)
    keine Angabe CO2-Emission kombiniert
  • Opel Corsa 12V Glasdach, HU/AU 03.2017, 2. Hand

    Gebrauchtwagen 03/2000 121.100 km 40 kw (54 PS) 1200,- EUR

    33100 Paderborn
    Benzin,
    5.8/7.6/4.8 l/100km Kraftstoffverbrauch (komb. / innerorts / außerorts)
    138 g/km CO2-Emission kombiniert
  • Opel Astra 1.6 Caravan Edition 100 guter Zustand

    Gebrauchtwagen 05/2000 174.000 km 55 kw (75 PS) 1200,- EUR

    04895 Falkenberg/Elster
    Benzin,
    7.5/9.9/6.1 l/100km Kraftstoffverbrauch (komb. / innerorts / außerorts)
    180 g/km CO2-Emission kombiniert
  • Opel Corsa

    Gebrauchtwagen 10/2000 112.567 km 40 kw (54 PS) 1250,- EUR

    92334 Berching
    Benzin,
    // l/100km Kraftstoffverbrauch (komb. / innerorts / außerorts)
    keine Angabe CO2-Emission kombiniert
  • Opel Combo CDTI

    Gebrauchtwagen 02/2006 189.837 km 51 kw (69 PS) 1428,- EUR

    08451 Crimmitschau
    Diesel, Handschaltung
    5// l/100km Kraftstoffverbrauch (komb. / innerorts / außerorts)
    keine Angabe CO2-Emission kombiniert
  • Opel Corsa 1.2 -8xber., neuw. WR-SD- Tüv&Kdn. Neu-

    Gebrauchtwagen 03/1996 176.000 km 33 kw (45 PS) 1490,- EUR

    94437 Mamming
    Benzin,
    6.5/8.6/5.3 l/100km Kraftstoffverbrauch (komb. / innerorts / außerorts)
    keine Angabe CO2-Emission kombiniert
  • Opel Vectra 1.8 (CD) Sport *VOLLAUSSTATTUNG*TÜV NEU

    Gebrauchtwagen 03/1996 212.500 km 85 kw (116 PS) 1580,- EUR

    14554 Seddiner See
    Benzin,
    8.2/11.6/6.2 l/100km Kraftstoffverbrauch (komb. / innerorts / außerorts)
    199 g/km CO2-Emission kombiniert
  • Opel Vectra B Caravan Edition 100 *KLIMA*1.HAND*TÜV

    Gebrauchtwagen 07/1999 185.400 km 85 kw (116 PS) 1680,- EUR

    14554 Seddiner See
    Benzin,
    8.9/10.4/6.9 l/100km Kraftstoffverbrauch (komb. / innerorts / außerorts)
    211 g/km CO2-Emission kombiniert
  • Opel Zafira A Njoy *GAS*LEDER*ALU*KLIMA*PDC*7-SITZER

    Gebrauchtwagen 12/2004 265.800 km 71 kw (97 PS) 1680,- EUR

    14554 Seddiner See
    Sonstige,
    8.1/9.5/6.7 l/100km Kraftstoffverbrauch (komb. / innerorts / außerorts)
    145 g/km CO2-Emission kombiniert
  • Opel Corsa 1.0 12V Comfort

    Gebrauchtwagen 03/2002 112.000 km 43 kw (58 PS) 1950,- EUR

    68219 Mannheim / Malau
    Benzin, Handschaltung
    6// l/100km Kraftstoffverbrauch (komb. / innerorts / außerorts)
    keine Angabe CO2-Emission kombiniert

Die Entwicklung der Marke von den 1920er bis 1970er Jahren

Schnell wächst das Unternehmen und vergrößert rasant seine Zahl an Mitarbeitern. So waren es im Jahr 1924 noch 2400 und vier Jahre später schon 9400 Menschen, die hier ihre Arbeit fanden. Der Marktanteil der von Opel produzierten Neuwagen erreicht mit fast 30 Prozent einen Höchststand und somit wurde das Unternehmen zum größten Autohersteller in Deutschland. Das Jahr 1936 wurde für den Autohersteller zu einem der besten, denn es startete die Erfolgsgeschichte des Kadett, der alle bisherigen Erwartungen übertrifft. Auch heute noch ist das Modell als Gebrauchtwagen unter Insidern ein begehrtes Modell. Mit den Neuwagen der Modelle Admiral und Kapitän startet das Unternehmen seine Karriere im Oberklassensegment und feiert in den 1960er/1970er Jahren seine Blütezeit mit dem Ascona und Manta, die ebenfalls als Gebrauchtwagen heute noch hoch gehandelt werden.

Die Automarke Opel steht für Qualität

1982 wird das Modell des Opel Corsa, dessen Siegeszug sich bis heute fortsetzt, zum absoluten Liebling unter den Kleinwagen, auch in Deutschland. In den 1990er Jahren widmet sich die Firma verstärkt den Geländewagen und fasziniert mit den Neuwagen Opel Frontera, Opel Tigra und dem Compact-Van Opel Zafira die Öffentlichkeit mit hervorragendem Design und Sportlichkeit. Diese Opel-Modelle sind unter Liebhabern als Gebrauchtwagen heute immer noch begehrt. Der Blitz auf dem Kühlergrill hat sich schon längst zum absoluten Markenzeichen der Firma entwickelt und steht für Qualität, Vielseitigkeit und Dynamik sowie Sicherheit.

Opel steht für Innovationen und Sicherheit

Innovative neue Fahrzeugklassen wie der Zafira, Signum oder Meriva unterstreichen darüber hinaus die Kreativität, mit der der die Konstrukteure der Automarke an ihr Werk gehen. Auf Auto.de, dem umfassenden deutschen Onlineportal zum Thema Autos, finden Sie die Vielfalt von Opel von A wie Agila bis Z wie Zafira wieder und können sich darüber hinaus über alle neuen Meldungen auf dem Automobilmarkt informieren, aktuelle Fahrberichte lesen oder sich Tipps zum Thema Verkehr holen. Auto.de bietet Ihnen darüber hinaus ein großes Angebot an Neu- und Gebrauchtwagen von Opel.

Die Geschichte des Logos von Opel

Das erste Logo, welches Opel einführte, bestand aus den Buchstaben A und O, die die Initialen des Firmengründers Adam Opel darstellten. Dabei waren die Buchstaben in Bronze und das O in der Farbe Rot gehalten. Selten entdeckt man heute noch einen solchen Opel-Gebrauchtwagen auf den Straßen. Später dann war es die Siegesgöttin Victoria oder ein Fahrradfahrer, die das Logo der Neuwagen zierten. Das heutige Logo, der Blitz, nahm damals seinen Anfang, denn das erste Fahrrad des Autoherstellers hieß Victoria Blitz und das Motiv wurde übernommen. Wenig später führte man einen Zeppelin als Logo ein, das den Fortschritt zeigen und damit die Dynamik des Unternehmens zeigen sollte. Das Logo unterlag immer wieder Veränderungen, jedoch blieb der Blitz seit 1963 das Logo, welches sich bis heute durchsetzte. Seit 2007 ziert den Blitz auch der Schriftzug Opel, der oben am Ring eingraviert ist. An den Opel-Gebrauchtwagen kann man gut die Entwicklung des Logos nachverfolgen.

Die Marke des Autoherstellers in der Welt

Die Marke Opel ist heute in Europa sehr weit verbreitet und wird als die Hauptmarke des Unternehmens General Motors bezeichnet. Aber nicht nur im europäischen Raum sind die Neuwagen von Opel bekannt, sie werden auch in Nordafrika, China oder Australien sowie dem Nahen Osten angeboten. Die Strategie des Autobauers ist, die Fahrzeug auch in andern Ländern, besonders in Südamerika, anzubieten und zu vermarkten. Viele der Opel-Gebrauchtwagen sind hier noch anzutreffen. Lokale Schwesterunternehmen übernehmen dort, wo es keine zentralen Produktionsstätten gibt, den Verkauf und die Produktion der Fahrzeuge, die fast identisch mit den Opel-Neuwagen sind.